Die Wahl des Entbindungsheims - Was Sie bei der Auswahl eines Entbindungsheims wissen müssen

Was Sie bei der Auswahl eines Entbindungsheims beachten sollten

Die werdende Mutter kümmert sich um viele Fragen – Einkaufen, Pflege, das Tagesregime des zukünftigen Babys. Viele Fragen bei der Vorbereitung, Mutter zu werden sind auch die Wahl des Entbindungsheims und möglicherweise auch eines bestimmten Arztes. Und wenn in kleinen Städten die Auswahl an medizinischen Einrichtungen klein ist, wählen die Bewohner von Millionenstädten manchmal aus zehn Entbindungsheimen. Dieser Artikel beschreibt die wichtigsten Kriterien für die Wahl eines Entbindungsheims.

Die werdende Mutter kümmert sich um viele Fragen – Einkaufen, Pflege, Tagesmodus des zukünftigen Babys. Viele Fragen werden durch die Wahl des Entbindungsheims und möglicherweise auch durch einen bestimmten Arzt aufgeworfen. Und wenn in kleinen Städten die Auswahl an medizinischen Einrichtungen klein ist, wählen die Bewohner von Millionenstädten manchmal aus zehn Entbindungsheimen. Dieser Artikel beschreibt die wichtigsten Kriterien für die Wahl eines Entbindungsheims.

Wie man ein Geburtshaus wählt

Standort

Es ist gut, wenn Sie nicht lange im Krankenhaus bleiben müssen. Erstens werden schwangere Frauen oft bereits ab 30-32 Wochen von einem Arzt in einem bestimmten Entbindungsheim beobachtet, was bedeutet, dass sie 4-8 Mal vor der Geburt dorthin gehen müssen. Aber das Wichtigste ist, dass die Geburt selbst schnell sein kann, es ist ratsam, so schnell wie möglich ins Krankenhaus zu gehen, anstatt im Stau zu stehen und von einem Ende der Stadt zum anderen zu gelangen. Die Ausnahme ist die enge Spezialisierung des Entbindungsheims oder der Aufenthalt im Regionalzentrum. Im zweiten Fall wird normalerweise im Voraus ins Krankenhaus eingeliefert. Normalerweise sind Entbindungsheime in großen Städten bestimmten Gebieten zugeordnet, und wenn es keine besonderen Hinweise gibt, gibt das LCD eine Richtung an die medizinische Einrichtung des Bezirks.

Spezialisierung

Es wurde oben erwähnt. In der Regel sind Entbindungsheime in großen Städten mehr oder weniger universell und in kleinen Städten haben sie keine bestimmte Spezialisierung. Aber wenn die Einrichtung sich auf die Durchführung von Schwangerschaft und Geburt im Rh-Konflikt von Mutter und Fötus, natürliche Geburt nach Kaiserschnitt, vertikale Geburt, Herzprobleme, Nieren bei der zukünftigen Mutter spezialisiert hat, gibt es in der Regel eine weibliche Beratung. Wenn die Frau während der Schwangerschaft keine medizinischen Untersuchungen durchgeführt hat oder nicht vollständig untersucht wurde, wird eine Überweisung an die Beobachtungsstelle erteilt. Dort werden auch werdende Mütter mit Hepatitis B und C, HIV sowie Schwangere aus den Haftanstalten zur Welt gebracht. Es gibt auch Entbindungsheime und Abteilungen für Frühgeborene – oft werden sie mit der Gefahr einer Frühgeburt dorthin geschickt oder nach frühzeitiger Entbindung in einen Krankenwagen gebracht.

Waschplan

Ein- bis zweimal im Jahr wird jedes Krankenhaus für mehrere Wochen zum Waschen geschlossen. Es gibt einen Zeitplan für diese Aktivitäten, in der Regel können Sie die Termine in der Frauenberatung herausfinden, das Geburtshaus selbst anrufen oder im Elternforum Ihrer Stadt nachfragen. Berücksichtigen Sie diese Daten, vergleichen Sie sie mit Ihrem PDR-Termin. Aber denken Sie daran, Sie können einige Wochen früher oder später gebären. Deshalb verzichten Sie auf das Entbindungsheim, auch wenn die Waschdaten etwa einen Monat ab dem Datum der bevorstehenden Geburt liegen, damit Sie in den letzten Wochen keinen neuen Arzt suchen müssen.

Wahl des Entbindungsheims

Gemeinsame und getrennte Aufenthalte

Ein getrennter Aufenthalt mit einem Kleinkind gehört der Vergangenheit an. Es gibt jedoch auch jetzt Entbindungsheime, in denen Babys nur zur Fütterung gebracht werden. Informieren Sie sich im Voraus über diese Nuancen, wenn dies für Sie von grundlegender Bedeutung ist.

Lebensbedingungen

Informieren Sie sich bei Ärzten und in den Foren der Mütter über die Bedingungen im Krankenhaus selbst – ob es eine Dusche im Zimmer gibt oder eine im gesamten Stockwerk ist. Welche Verpflegung, ob es Servicekammern gibt. Vielleicht werden diese Meinungen Ihnen bei der Auswahl helfen.

Sie können sich jedoch einfach auf die Richtung der Frauenberatung und die Entscheidung der Notaufnahme verlassen – auch wenn Sie das Entbindungsheim nicht im Voraus gewählt haben und sich nicht mit dem Arzt abgesprochen haben.

Nutzen Sie unsere kostenlose Beratung
Lassen Sie einfach die Kontaktdaten und wir werden Sie zurückrufen
Mit dem Anklicken dieser Schaltfläche erklären Sie sich mit der Verarbeitung Ihrerpersonenbezogenen Daten einverstanden
Wir haben Ihren Fragebogen!
Unser Manager wird Ihnen innerhalb von 15 Minuten schreiben